Spielberichte 19./20.01.19

mD II

HSG OHA mDII : HSG Schoning./Uslar/Wiens 20:15 (8:8)

Es geht doch wenn man sich konzentriert !!!

In einem sehr fairen Spiel zeigten sich beide Mannschaften nervös und verloren. Dadurch kamen einige unnötige Ballverluste zustande. Immer wieder kamen unsere Jungs über die Mitte, wo mit Taavi Eckert (6) und Merlin Mund (10) auch zwei Torgaranten agierten. Dennoch gingen viele Bälle dort verloren.

Zur Halbzeit stand es, dank eines sehr gut aufgelegten Ole Melzer im Tor, glücklicherweise nur 8:8. Mit Konzentration und Übersicht ging es in die zweite Hälfte. Mit schönen Kombinationen und durch Einbindung der Außen kam die HSG immer besser ins Spiel. Schnelles Umschalten und saubere Pässe führten letztlich zum verdienten 20:15 Sieg!!!

HSG oha: Melzer (Tor) – Stein, Löw, Neuse (1), Kluger, Lodewick (2), Petrusky (1), Vogt, Eckert (6), Mund (10)

 

 

wD

HSG oha wD – HSG Rhumetal 19 : 7 (11 : 6)

Einen deutlichen 19:7, Hz. 11:6 Heimsieg konnte die weibliche D-Jugend feiern. Gegen eine bereits in der Vorrunde deutlich unterlegene Mannschaft aus Rhumetal (Hinspiel 27:3) zeigten die Mädels von Beginn an die richtige Einstellung. Bereits nach 6 Spielminuten leuchtete eine 5:1 Führung an der Anzeigetafel auf. Eine kleine Schwächephase und ein TTO durch den gegnerischen Trainer ermöglichten dem Gast den Spielstand auf zwei Tore zu verkürzen. Bis zur Halbzeitpause konnte der Vorsprung wieder auf 5 Tore ausgebaut werden.

Die zweite Halbzeit dominierte die HSG Sieben von Beginn an. Nach 28 Minuten war der Vorsprung auf 10 Tore (16:6) angewachsen und die Entscheidung zugunsten der Heimsieben gefallen. Der HSG Rhumetal gelang in der zweiten Halbzeit nur ein Tor, was auf eine gute Abwehr- und Torwartleistung zurückzuführen ist.

HSG oha: Caroline Rösner (Tor) – Charlotte Renner (5), Sabrin Shani Baqi, Sanya Rasper, Zoe Bierwirth, Maryam Bibi Sarwari (4), Finja Bierwirth, Julika Hinz (5), Maya Zahn, Lara Hofemann, Rubina Schirmer (5).