Monat: Juli 2019

wD/wC beim Beachhandball in Cuxhaven

„Wir“ danken dir für eure tolle Arbeit im Voraus….

HVN Beach-Handball als Saisonabschluss oder Start in die Saison mit der JMSG Rhumetal-OHA

Die Weibliche Jugend D der Handball-Spielgemeinschaft Osterode am Harz (HSG OHA) hatte den Saisonabschluss durch Anke Hofemann und Andrea Schirmer in diesem Jahr besonders geplant.

Es wurden zwei Mannschaften, da einige Spielerinnen in die C-Jugend (2005/2006) aufsteigen mussten, beim HVN-Beach-Handball Turnier in Cuxhaven gemeldet. Es gab den Zuschlag für die Teilnahme vom 21. – 23.06.2019. Allerdings hielten terminliche Probleme einige Spielerinnen ab an diesem Event teilzunehmen.

Da für die kommende Saison ist für die weibliche D-Jugend (2008/2007) und die weibliche C-Jugend eine Spielgemeinschaft der HSG OHA und HSG Rhumetal vereinbart ist, wurden kurzerhand die Rhumetaler D-Jugend gefragt, und sofort waren die freien Plätze belegt und es konnte mit zwei Mannschaften gestartet werden.
Die Busse des TVG Hattorf am Harz und MTV Herzberg waren zur Verfügung gestellt worden und so ging es los. Das VGH-Stadion am Meer im Cuxhaven-Duhnen war perfekt durch das Beach-Handball-Team des HVN für alle Beteiligten vorbereitet worden. Nachdem  Zeltaufbau ging es direkt ins Meer.
Als Ricarda Reinholz (ehem. Co-Trainerin der WJD) und Hanna Cranen (ehem. A-Jugendspielerin) als Beach-Schiri antraten war die Freude der HSG OHA-Mädels riesig (BILD).
Bei den Spielen am Samstag und Sonntag ergänzten sich die Spielerinnen in den zwei Mannschaften so gut, dass bei der WJD sogar der 17. Platz von 23. Mannschaften erreicht werden konnte. Alle Spielerinnen konnten Torerfolge verzeichnen und wuchsen über sich selbst hinaus. Abschließend haben sich alle Beteiligten dafür ausgesprochen diesen Saisonabschluss auch im nächsten Jahr wieder vorzusehen.

Zu Hause wieder angekommen ist die Freude für die WJD am Montag/ Mittwoch und für die WJD am Dienstag/ Donnerstag besonders groß, wenn der Beach-Handball-Platz der HSG Rhumetal genutzt werden darf oder die Burgberghalle bzw. DGH-Hattorf mit den Trainern Ecki Zimmermann, Lena Sacher und Benny Ilsen. Es verspricht einen guten Start in eine Saison mit Handball-Begeisterten Spielerinnen.

Dem bisherigen Trainer Frank Mai, sowie Denise-Kriecheldorf-Mai, gilt ein besonderer Dank, da Trainingseinheiten gut umgesetzt werden konnten. Ebenso ist dem Ehepaar Mai, Gitta Neitzel, Michaela Friderichs und Sophie Galke (HSG OHA) für die Arbeit zur entstandenen Spielgemeinschaft der HSG OHA und der HSG Rhumetal zu danken, damit alle Beteiligten eine Zukunft im Bereich des weiblichen Handballs vom Harz bis ins Rhumetal haben.

Veröffentlicht in News