Spielberichte 23./24.11.2019

SV Einheit 1875 Worbis – HSG oha wE  7:7 (0:5)

Die weibliche E-Jugend hat ein unentschieden im Spiel gegen Worbis erreicht. Im Spiel drei gegen drei sah es noch nach einem sicheren Auswärtssieg aus, jedoch fehlte am Ende die Kraft. Schnell konnte durch Tore von Selma Schmidt und Ida Mönnich eine zwei Tore Führung herausgespielt werden. Cloe Otremba im Tor war ein sicherer Rückhalt. Mitte der ersten Halbzeit konnte die Führung weiter ausgebaut werden, so dass mit einer komfortabeln 5:0 Führung in die Pause gegangen wurde. Mit der offenen Spielweise kamen die Gastgeber aus Worbis jedoch besser zurecht, so dass die Führung immer mehr dahin schmolz. Fehlendes Glück im Abschluss auf Seiten der Gäste und eine starke Worbisser Torfrau  waren letzendlich dafür verantwortlich, das kurz vor Schluss der Ausgleich gefallen ist.

HSG oha: Yaari Wode (3), Coe Otremba, Selma Schmidt (3), Mareike Brandt, Johanna Schettler, Ida Mönnich (1), Julia Schettler, Sahbaah Shan Bagi

JMSG wD – JSG Duderstadt-Landolfshausen 37:9 (19:6)

Die WJD der JMSG wollte heute gegen die JSG Duderstadt-Landolfshausen gewinnen. Ab der ersten Minute fand ein gutes Zusammenspiel statt und erst nach fast 3 Minuten gelang es den Gästen die starke Torwartin Salli Ibrahim zu überwinden. Bis zur 7 Meter-Entscheidung nach 16 Minuten trugen sich, bis auf Emma Fiebig und Zoe Bierwirth, alle Spielerinnen in die Torschützenliste ein. Leider gelang es bei dem 7-Meter nicht, den Torwart zu überwinden. Die Gäste fanden nicht ins Spiel, da die Bälle oft vorher von Lara Hofemann oder Rubina Schirmer abgenommen worden sind, die dann gerecht an die Mannschaft verteilt wurden. Es ging mit 19 : 6 in die Pause.
Eckhard Zimmermann und Lena Sacher konnten lediglich darauf hinweisen das Kreuzen nicht zu vergessen, weil dieses zuletzt in den
Trainingseinheiten geübt worden war. Nach der Pause ging es gestärkt weiter und es dauerte nur Sekunden bis Sina Friedrichs den Ball im gegnerischen Tor versenken konnte. Die Abwehr stand ziemlich perfekt. Ärgerlich war, dass zwei 7-Meter-Strafen an die Gäste gingen, aber von der starken Salli gehalten werden konnten. Zoe Bierwirth erlangte in der 22.Minute ihr erstes Tor und das wiederholte sie innerhalb einer Minute. Die Gäste konnten lediglich drei Bälle in der zweiten Halbzeit gut plazieren und somit verabschiedeten sich alle mit einem 37:9.

JMSG: Salli Ibrahim – Sina Friedrichs (7), Zoe Bierwirth (3), Nike Zimmermann (3), Emma Fiebig, Julika Hinz (5), Rubina Schirmer (8), Lara Hofemann (4), Mia Hannemann (1), Helena Lüer (6)