Kategorie: News

wD/wC beim Beachhandball in Cuxhaven

„Wir“ danken dir für eure tolle Arbeit im Voraus….

HVN Beach-Handball als Saisonabschluss oder Start in die Saison mit der JMSG Rhumetal-OHA

Die Weibliche Jugend D der Handball-Spielgemeinschaft Osterode am Harz (HSG OHA) hatte den Saisonabschluss durch Anke Hofemann und Andrea Schirmer in diesem Jahr besonders geplant.

Es wurden zwei Mannschaften, da einige Spielerinnen in die C-Jugend (2005/2006) aufsteigen mussten, beim HVN-Beach-Handball Turnier in Cuxhaven gemeldet. Es gab den Zuschlag für die Teilnahme vom 21. – 23.06.2019. Allerdings hielten terminliche Probleme einige Spielerinnen ab an diesem Event teilzunehmen.

Da für die kommende Saison ist für die weibliche D-Jugend (2008/2007) und die weibliche C-Jugend eine Spielgemeinschaft der HSG OHA und HSG Rhumetal vereinbart ist, wurden kurzerhand die Rhumetaler D-Jugend gefragt, und sofort waren die freien Plätze belegt und es konnte mit zwei Mannschaften gestartet werden.
Die Busse des TVG Hattorf am Harz und MTV Herzberg waren zur Verfügung gestellt worden und so ging es los. Das VGH-Stadion am Meer im Cuxhaven-Duhnen war perfekt durch das Beach-Handball-Team des HVN für alle Beteiligten vorbereitet worden. Nachdem  Zeltaufbau ging es direkt ins Meer.
Als Ricarda Reinholz (ehem. Co-Trainerin der WJD) und Hanna Cranen (ehem. A-Jugendspielerin) als Beach-Schiri antraten war die Freude der HSG OHA-Mädels riesig (BILD).
Bei den Spielen am Samstag und Sonntag ergänzten sich die Spielerinnen in den zwei Mannschaften so gut, dass bei der WJD sogar der 17. Platz von 23. Mannschaften erreicht werden konnte. Alle Spielerinnen konnten Torerfolge verzeichnen und wuchsen über sich selbst hinaus. Abschließend haben sich alle Beteiligten dafür ausgesprochen diesen Saisonabschluss auch im nächsten Jahr wieder vorzusehen.

Zu Hause wieder angekommen ist die Freude für die WJD am Montag/ Mittwoch und für die WJD am Dienstag/ Donnerstag besonders groß, wenn der Beach-Handball-Platz der HSG Rhumetal genutzt werden darf oder die Burgberghalle bzw. DGH-Hattorf mit den Trainern Ecki Zimmermann, Lena Sacher und Benny Ilsen. Es verspricht einen guten Start in eine Saison mit Handball-Begeisterten Spielerinnen.

Dem bisherigen Trainer Frank Mai, sowie Denise-Kriecheldorf-Mai, gilt ein besonderer Dank, da Trainingseinheiten gut umgesetzt werden konnten. Ebenso ist dem Ehepaar Mai, Gitta Neitzel, Michaela Friderichs und Sophie Galke (HSG OHA) für die Arbeit zur entstandenen Spielgemeinschaft der HSG OHA und der HSG Rhumetal zu danken, damit alle Beteiligten eine Zukunft im Bereich des weiblichen Handballs vom Harz bis ins Rhumetal haben.

Veröffentlicht in News

Miniturnier der HSG Plesse/Hardenberg

Bericht zum über die Minihandballer/innen vom TVG Hattorf.

Am Samstag, 22.06.2019 war es wieder soweit: Das nächste Minihandballturnier stand auf dem Spielplan. Die HSG Plesse-Hardenberg veranstaltete ihr langjähriges Jugendhandballturnier, bei welchem seit einigen Jahren am Samstag die jüngsten Nachwuchsbällewerfer im Vordergrund stehen.

Unsere Mädchen und Jungs waren im Vorfeld sehr aufgeregt, war es doch das erste Mal, dass sie Handball unter freier Natur auf dem Sportplatz – und damit auf Rasen – in Turnierform spielen sollten.

Niemand wusste so richtig, was einen erwartet und schon auf der Hinfahrt wurde auf der Rückbank im Auto untereinander “gefachsimpelt”.

Auf dem Sportplatz “Rauschewasser” in Eddigehausen angekommen, stieg die Vorfreude und pünktlich um 14: 00 Uhr sollten die Spiele beginnen. Wir waren mit einem Team in der Altersklasse “Mittlere” und mit einem Team “Fortgeschrittene” Teil des 24 Mannschaften umfassenden Teilnehmerfeldes.

 

Die Mittleren spielten grandios auf und konnten bis auf die letzte Partie alle Spiele für sich entscheiden.

Unsere Mannschaft  spielte sehr gut zusammen und konnte so den Großteil der Spiele siegreich gestalten.

Während die Schiedsrichter bei den Jüngsten noch großzügig über einige Feinheiten des Regelwerks hinweggesehen haben, wurden bei den Fortgeschrittenen schon strengere Maßstäbe angesetzt.

 

Das Team der Fortgeschrittenen konnte im ersten Spiel gehen den Northeimer HC einen 1:3 Rückstand nach starker kämpferischer Leistung und einer tollen Aufholjagd noch zu einem 3:3 Unentschieden drehen.

Im zweiten Spiel gegen die HSG Plesse legten die Jungs noch eine Schippe drauf, erspielten sich immer wieder sehr gute Torchancen – doch der Torwart der Zwei-Burgen-Mannschaft war unüberwindbar und fischte auch den noch so gut geworfenen Ball aus dem Winkel.

Ein nicht so guter Rückzug und durch zwei bis drei Gegenstöße mussten wir leider mit 3:7 das Feld verlassen. Das Ergebnis täuscht allerdings über die gute Leistung hinweg.

Danach stand uns Tuspo Weende gegenüber, die im Turnierverlauf alle Spiele deutlich gewonnen hatten und vor allem durch einen Spieler aufgefallen sind. Auch wir waren trotz einer engagierten Leistung nicht in der Lage, diesen Spieler zu stoppen. Mit 4:10 ging die Partie verloren.. Spannend wäre es sicher gewesen, wie das Ergebnis ohne den technisch sehr guten Einzelkönner des Gegners ausgesehen hätte. Positiv ist zu bewerten, dass wir uns zu einer Zeit aufgegeben und immer dagegen gehalten haben!

Im abschließenden Spiel – noch einmal gegen Northeim – waren alle Spieler schon sehr geschlaucht und der Fokus wurde mehr auf das Thema Tore werfen gelegt. Während wir dreimal Pech hatten und Pfosten oder Latte trafen, bekam Northeim zwei Abpraller mehr und verwandelte diese zum 8:6 Sieg für sich.

 

Begeisterung kam dabei auch bei Trainern, Eltern und anderen Zuschauern auf, die mindestens genauso engagiert am Spielfeldrand mitgingen, wie die Kinder auf dem Platz. Im Anschluss gab es die große Siegerehrung, bei der alle Teilnehmer einige Kleinigkeiten überreicht bekamen und einmal in die „Obstkiste“ greifen durften. An dieser Stelle erwähnt sei ein großes Lob an die Verantwortlichen und die Helfer der HSG Plesse, die das Turnier hervorragend organisiert haben. Vielen Dank dafür!

Vielen Dank auch an unsere Eltern fürs Fahren, Bringen, Applaudieren, Trösten, Anfeuern, Aufmuntern, fürs Trinken und Essen holen, einfach fürs Dasein, damit unsere Kindern einen schönen Nachmittag beim Handball hatten!  Wir alle können stolz auf sie sein, mit welchem Engagement sie ihre ersten Gehversuche auf dem Handballfeld – und hier jetzt auch auf Rasen – meistern.

Geschrieben von Lars Eichhorn.

 

 

Veröffentlicht in News

Neue Trikots für die 2.Herren

Neue Trikots für die 2.Herren

Zur neuen Saison 2019/20 darf sich auch die 2.Herren Mannschaft der HSG OHA über einen Satz neue Trikots freuen.

Diese wurden am letzten Trainings-Freitag vom Sponsor und Firmeninhaber der Getriebeklink Florian Wiesner an die Mannschaft übergeben.

Nach der Übergabe der Trikots und einer kurzen Rede von Vorstandsmitglied Ralf Mönnich, wurde auch gleich das neue Mannschaftsfoto für die kommende Saison in den Rahmen gebracht.

Die HSG OHA und speziell die 2.Herren Mannschaft bedankt sich bei Florian Wiesner und seiner Getriebeklink für die diese Trikotspende.

 

Florian Wiesner (hinten, 2. v.r.) mit der Mannschaft um Trainer Patrick Mißling (hinten, 1. v.l.).

 

 

 

Veröffentlicht in News

Saisonabschluss männliche D- und C-Jugend

Saisonabschluss männliche D- und C-Jugend

Am Samstag, den 06.04.2019 trafen sich die Jungs der C-Jugend und der D-Jugend mit ihren Trainern, Eltern und Geschwistern zur Saisonabschlussfeier.

Los ging es mit einem Handballspiel 2 x 30min Eltern gegen Kinder, wobei die Trainer Christoph Wode (D-Jugend) und Antje Bode (C-Jugend) – ebenfalls Eltern – bei den Kindern mitspielten. Die Jungs gewannen 38 zu 32 und zeigten ihren Eltern was sie in den letzten Monaten gelernt hatten.

Im Anschluss saßen alle noch bei Pizza und Getränken beisammen und verlebten einen schönen Abend.

 

 

Veröffentlicht in News

Mini-Turnier in Northeim

Bericht TVG Hattorf Minis zum Turnier in Northeim

Die Minihandballer des TVG Hattorf waren auf großer Auswärtsfahrt: Punkt 11 Uhr startete das Minihandballturnier des Northeimer HC in der altehrwürden Schuhwallhalle, wo sonst die Drittliga Handballer ihre Heimspiele austragen. Sehr erfreulich war der Umstand, dass der TVG in allen drei Altersklassen – Anfänger, Mittlere und Fortgeschrittene – jeweils ein Team ins Rennen schicken konnte!

Bei Team 1 – den Anfängern – spielten unter der Leitung von Natascha Eichhorn: Arthur Webel (auch TW), Emma Heise, Bastian Pfeiffer, Lea Rotenberger, Sofia Villa Barros, Vincent Seidel (auch TW).
Die Jungs und Mädels schlugen sich hervorragend und konnten die Spiele gegen den Northeimer HC 1, Tuspo Weende 1 und gegen JSG Münden 1 gewinnen, gegen MTV MTV Bad Lauterberg 1 gelang ein Unentschieden.

Bei Team 2   den Mittleren – spielten: Lennart Mros (auch TW), Mia Hesse, Vincent Seidel, Tjaron Bischof, Lea Rotenberger, Ben-Ole Bernhardt, Lasse Eichhorn und Jonas Sommer.
Das Team von Anja Heise war an diesem Tag nicht zu schlagen.

Etwas durchwachsener – weil auch schon spielerisch intensiver – lief es bei Team 3, den Fortgeschrittenen. Mit drei Siegen und drei Niederlagen beendete Team 3 das Turnier.
In dieser Altersgruppe kam schon vermehrt ein richtiger Spielfluss auf und es wurde um jeden Ball gekämpft und man konnte sehen, dass einige Mannschaften schon öfter an Turnieren teilgenommen haben.
Das Team von Lars Eichhorn spielte mit Jonas Sommer (auch TW), Ben-Ole Bernhardt (auch TW), Justus Lux (auch TW), Matti Sinram, Olaf Webel und Lasse Eichhorn.

Abschließend kann man nur ein großes Lob an alle Spielerinnen und Spieler aussprechen! Sie haben sich untereinander in den Mannschaften auf und außerhalb des Spielfeldes sehr gut unterstützt und so haben wir einen kurzweiligen und erfolgreichen Handballvormittag verbracht!

Es ist toll zu sehen, dass Frank Mai und seine Mitstreiter und Mitstreiterinnen es schaffen, 3 Minimannschaften aus Hattorf zu einem Turnier zu entsenden. Alle Kinder hatten sehr viel Spaß und waren nach der Siegerehrung – hier gab es zur Stärkung noch Schaumküsse und Süßes sowie eine Trinkflasche – auch zufrieden und müde!
In der Halle waren sich alle einig: Das ist Handball und darum macht Handball so viel Spaß!!!

Vielen Dank auch an den Northeimer HC für das sehr gut organisierte Spielfest, bei dem es an nichts gefehlt hat!

Veröffentlicht in News

T-Shirts für die HSG-Jugend

Einheitliches Outfit für die HSG oha-Jugend

Über ein neues T-Shirt konnten sich jetzt rund 150 Kinder und Jugendliche der HSG oha freuen. Die Nachwuchsspielerinnen und –spieler der Harzer Handballspielgemeinschaft wurden Dank der freundlichen und großzügigen Unterstützung der Firma „Sonntag Gebäudetechnik“ aus Schwiegershausen mit einem neuen T-Shirt ausgestattet.

Die offizielle Übergabe erfolgte im Rahmen des Heimspiels der 1. Herren gegen die HSG Nienburg 2. Den anwesenden Zuschauern bot sich ein stimmungsvolles in blau gefärbtes Tribünendrittel. Nicht nur die Akteure der 1. Herren dürften nach dem 30:16 Heimsieg zufrieden nach Hause gegangen sein, die Kinder und Jugendlichen können sich ab sofort an sportlichen Shirt für ihre schweißtreibende Sportart erfreuen.

Nach der erfolgreichen Aktion im Frühjahr dieses Jahres, bei der bereits sämtliche Teams der HSG mit einheitlichen Hoodies ausgestattet worden sind, zeigte die Spielgemeinschaft nunmehr erneut, wie wichtig ihr der eigene Nachwuchs ist. So ist es erneut gelungen, allen Beteiligten eine Freude zu machen, gleichzeitig aber auch die Wichtigkeit der Nachwuchsarbeit zu verdeutlichen. Der HSG-Vorstand um Rolf Lange und Ralf Mönnich zeigte sich nicht nur begeistert über diese gelungene Aktion, sondern verdeutlichte auch noch einmal, dass Werte wie Integration, Zusammengehörigkeit und Identifikation im Vereinssport der heutigen Zeit nicht nur leere Hülsen sein sollten, sondern immer wieder mit Leben gefüllt werden müssen. Darüber hinaus gilt es, die sportlichen Leistungen und das Engagement der jüngeren und jüngsten Akteure zu würdigen. Ein großer Dank ging zudem an Firmeninhaber Henry Sonntag für seine Unterstützung!

Als Dankeschön überreichten Rolf Lange und Ralf Mönnich ein Präsent.

Ralf Mönnich, Henry Sonntag und Rolf Lange

 

 

Veröffentlicht in News